top of page

Irland - Prunk und Protz und dennoch schön - Castletown House & Gardens - sehr empfehlenswert!


Wer auf Palladio steht und auf Follys, der sollte sich unbedingt zu dem beeindruckendsten Landhaus Irlands auf den Weg machen. Nicht weit von Dublin, im County Kildare, Celbridge, ist Castletown House und sein weitläufiger Park zu finden. Wenn man dieses Anwesen sieht, sollte man im Hinterkopf behalten, dass es gewollt war, den Einfluss und Reichtum seiner Besitzer aller Welt zu demonstrieren. Das ist definitiv gelungen.


Wie das Leben so spielt, erbt William Conolly bereits in jungen Jahren die Ländereien seines Onkels, er wird u. a. Sprecher des irischen Unterhauses und im Handumdrehen reichster Mann Irlands. Er heiratet Katherine Conyngham und man nimmt an, dass es sogar eine Liebesheirat war. Nach dem Tod ihres Mannes, 1729, erbte sie Ländereien in Wales und in verschiedenen irischen Grafschaften, unterhielt einen großen Freundeskreis, schuf Arbeitsplätze, in dem sie "die wundervolle Scheune" und Conollys Folly in Auftrag gab, ließ die Collegiate School in Celbridge weiterbauen und unterstützte sie mit 50 Pfund pro Jahr. Kurzum, sie war als reiche Witwe gut ausgelastet.

Nachtrag: Es finden auch regelmäßig Veranstaltungen im Castletown House statt!







Mehr über Irland, Kurioses, Wissenswertes und Fun Facts findet man in "Irland wie es nicht im Reiseführer steht" von Lisalina Sagner.
Buch Irland wie es nicht im Reiseführer steht



3 Comments


Guest
Jul 08, 2023
Like

Guest
Jul 08, 2023

Ein sehr schönes Anwesen. Bitte noch einen Hinweis, dass dort auch Veranstaltungen stattfinden.

Like
lisalinas6
Jul 08, 2023
Replying to

🙂 Vielen Dank für den Hinweis. Hab' ich jetzt eingearbeitet.

Like
bottom of page